nova Prozessprinzip

    CRC (Clausius Rankine Cycle)

    Das Arbeitsmedium (VE-Wasser) wird durch eine Pumpe unter Druck gesetzt und in den Arbeitskreis gefördert. In einem in den Abgasstrang oder Abwärmestrom integrierten Wärmetauscher (Direktdampferzeuger) wird das Arbeitsmedium mittels der im Abgas enthaltenen Wärme erwärmt, verdampft und überhitzt. Der überhitzte Dampf wird in einer Hubkolbenexpansionsmaschine entspannt. Dabei entsteht mechanische Arbeit, welche direkt in den Verbrennungsmotor eingekoppelt werden kann oder über einen Generator in das elektrische Netz eingespeist wird. Das entspannte Arbeitsmedium wird im Kondensator verflüssigt und in einem geschlossenen Kreislauf wieder dem Arbeitsmedientank zugeführt. Der Kondensator wird in den Kühlkreislauf des BHKWs integriert. Diese Restwärme kann zudem noch über eine Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) weiter genutzt werden, da die Kondensation auf dem Temperaturniveau des Vorlaufes der KWK stattfindet. Der gesamte Prozess und die Einbindung in das BHKW bzw. die Industrieanlage werden durch die Systemsteuerung gesteuert und überwacht.

    Steam.R – Dampfmotor

    Eine Kolbenmaschine, die in über 10 Jahren mit über 100.000 Betriebsstunden äußerst robust ist. Der SteamR wurde speziell für den Einsatz mit Wasserdampf und Ethanol entwickelt. Er besitzt dafür spezielle Materialien und Beschichtungen, die für die notwendige Korrosionsbeständigkeit unabdingbar sind.

    Zusätzlich hat eine Kolbenmaschine folgende Vorzüge gegenüber anderen Technologien:

    • hoher mechanischer Wirkungsgrad
    • einfache Motorinstandsetzung / niedriege Instandhaltungskosten
    • Verschleißarm als Dauerläufer
    • große Lieferantenbasis mit langjähriger Kernkompetenz

    Unsere Kunden haben mit diesem Aggregat bereits mehr als 2 Million kWh erzeugt.

    Steam.box – Nutzung Ihrer Abwärme

    Die SteamBox ist auf Basis der neusten Erkenntnisse entstanden.

    Leistungsdaten:

    • bis zu 40kW
    • 1.200-2.000 1/min
    • bis zu 40 bar Systemdruck

    Auf Basis unserer aktuellen Erfahrungen ist die Steam.box nicht genehmigungspflichtig gemäß §16. Die Anlage muss jedoch gemeldet bzw. angezeigt werde (siehe §15 BImSchG).

    Daher ist das BDEW-Zertifikat nicht zwingend notwendig und muss mit dem Netzbetreiber abgestimmt werden.